Aufrufe
vor 1 Jahr

DER ANDERMATTER Sommer 2015

  • Text
  • Andermatt
  • Alpine
  • Gotthard
  • Hospental
  • Swiss
  • Expo
  • Festival
  • Lucerne
  • Milano
  • Urseren
Gästemagazin der Gotthardregion

Verträumte Bergseen und

Verträumte Bergseen und muntere Bäche lassen jedes Fischerherz höher schlagen. Was braucht man für einen Fang? Ruhe, Freude an der Natur – und ein Fischereipatent. Romantic mountain lakes and bubbling streams are an angler's dream. What does it take to make a catch? Quiet, enjoyment of nature – and an angling permit. Forelle, Saibling, Felchen, Hecht sind nur ein paar der vielen Fischarten, die sich in den Seen und Bächen der Schweizer Alpen tummeln. Kein Wunder, zählen Uri und die Gotthardregion zu den beliebtesten Fischereiparadiesen der Schweiz. «Ich fische jetzt schon seit vielen Jahren und habe dabei noch lange nicht alle Urner Gewässer entdeckt», lacht der Urner Hobbyfischer Mario Brand. «Man kann hier in mehr als 100 Kilometern Fliessgewässern sowie in zahlreichen Seen in den Bergen und im Tal fischen», schwärmt er. Aber was ist so faszinierend daran, in Gummistiefeln am Wasser zu stehen und den Köder auszuwerfen? «Die Ruhe und die Nähe zur Natur sind es, die viele Fischerinnen und Fischer begeistern», vermutet Mario Brand. Sicher, jedermanns Sache ist die Fischerei nicht. Doch wen das Fieber einmal gepackt hat, den lässt es nicht mehr los. Mario Brand hat es selber erfahren: «Fischen ist Spannung pur. Doch man braucht auch viel Geduld. Und genau dieser Wechsel zwischen einer gewissen Unrast und notwendiger Gelassenheit macht für mich die Attraktivität des Fischens aus.» Wer darf denn in Uri fischen? «Eigentlich alle», so Mario Brand. «Voraussetzung ist, dass man ein Fischereipatent besitzt.» Für den Urnersee sowie den Seelisberger-, Göscheneralp- und Oberalpsee können ohne weiteres 1-Tages-Patente gelöst werden. «Wer in Bergbächen oder Bergseen fischen möchte, muss dagegen eine Voraussetzung erfüllen: Er muss im Besitz des eidgenössischen Sachkundenachweises sein», erklärt Mario Brand. Für alle, die diesen Ausweis nicht haben, bieten die grossen Seen aber sicherlich Fischerfreuden genug. Mario Brand kommt erneut gewaltig ins Schwärmen: «Fahren Sie einmal an einem frühen Morgen von Andermatt hinauf zum Oberalpsee. Am schönsten ist es im Herbst, wenn sich die Natur langsam zu verfärben beginnt. Letzte Nebelschwaden verziehen sich aus den Bergen. Und nun stehst du da, ganz allein, mit der Rute in der Hand – und wartest ruhig, bis eine Forelle anbeisst. Plötzlich hört man seltsame Geräusche. Man beginnt den See und die Luft zu riechen und sieht die Gegend mit völlig anderen Augen. Ja, man geht regelrecht auf in der Natur.» ANZEIGE • Einbruchmeldeanlagen • Videoüberwachung • Brandmeldeanlagen • Zutrittskontrolle • Zeitwirtschaft • Telefonanlagen • Netzwerk / WLAN • Personennotruf Mit einer Alarmanlage von Telcom fühlen Sie sich «einfach sicher». Sicherheits- und Kommunikationslösungen Telcom AG Rotzbergstrasse 15 6362 Stansstad T 0 41 618 08 08 www.telcom-ag.ch 20

Fischerfreuden in der Göscheneralp. Angling paradise in the Göscheneralp. Trout, char, whitefish and pike are just a few of the species to be found in the lakes and streams of the Swiss Alps. So it's little wonder that Uri and the Gott hard region are among Switzerland's most popular angling paradises. Amateur angler Mario Brand laughingly remarks: "I've been angling for many years and I still haven't discovered all Uri's waters by a long chalk. You can angle in more than 100 kilometres of flowing waters and countless lakes in the mountains and in the valley", he adds enthusiastically. What's so fascinating about standing in the water in rubber boots and casting a baited line? In Mario Brand's opinion: "It's the peace and closeness to nature that appeals to many anglers." Angling isn't everyone's cup of tea, that's for sure. However, once bitten, the fascination never loses its hold. Mario Brand speaks from experience: "Angling is truly exciting. However, you also need to be very patient. And it's this mix of suspense and the necessary tranquillity than makes angling so attractive to me." Who is allowed to angle in Uri? "Anyone basically", says Mario Brand. "However you do need an angling permit." One-day permits can be easily obtained for Lake Uri and the lakes of Seelisberg, Göscheneralp and Oberalp. "On the other hand, anyone preferring to angle in mountain streams or lakes must satisfy one requirement: they must hold the Swiss certificate of competence", FISCHEREIPATENTE ANGLING PERMITS Informationen über die Fischerei in den Urner Gewässern, die Voraussetzungen, die Schonzeiten und die Patente gibt es auf der Website www.ur.ch/fischerei. Für den Oberalpsee können im Restaurant «Piz Calmot» auf dem Oberalppass die Fischereiausrüstung gemietet und das Tagespatent gelöst werden. Das Patent für den Göscheneralpsee ist am Automaten beim Parkplatz zu beziehen. For information on angling in Uri waters, the requirements, close seasons and permits visit the website www.ur.ch/fischerei. Angling equipment can be hired and day permits purchased in the 'Piz Calmot' restaurant for angling at Lake Oberalp. The permit for Lake Göscheneralp is available from the machine in the car park. explains Mario Brand. However the big lakes are guaranteed to provide plenty angling enjoyment for those who do not have a certificate. Mario Brand advises in another burst of enthusiasm: "Take an early morning drive from Andermatt up to Lake Oberalp. It's loveliest here in the autumn when the leaves begin to turn. The last wafts of mist drift off the mountains. And there you are, utterly alone, rod in hand – and you wait quietly for a trout to bite. Suddenly you hear strange noises. You begin to smell the lake and the air and see your surroundings with new eyes. Yes, nature really wakes you up to life." 21

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!Abonnieren