Aufrufe
vor 1 Jahr

DER ANDERMATTER Sommer 2015

  • Text
  • Andermatt
  • Alpine
  • Gotthard
  • Hospental
  • Swiss
  • Expo
  • Festival
  • Lucerne
  • Milano
  • Urseren
Gästemagazin der Gotthardregion

GEFÜHRTE Fantastische

GEFÜHRTE Fantastische Aussicht vom Gletschhorn im Urserental. Fantastic views of the Gletschhorn in the Urseren Valley. Ein Kind der Berge durch und durch: Alex Gisler entdeckte früh die Faszination der Urner Bergwelt. Später machte er seine Leidenschaft zum Beruf. Heute ist er mit Gästen aus aller Welt unterwegs und führt sie zu einmaligen Gipfelerlebnissen. A child of the mountains through and through: Alex Gisler discovered the fascination of the Uri Alps at an early age and went on to turn his passion into his career. Today he sets off with guests from all over the world and leads them on unique mountain-top excursions. Alex Gisler, Sie sind patentierter Ski- und Bergführer und Inhaber der Montanara Bergerlebnisse AG. Was fasziniert Sie an Ihrem Beruf? ALEX GISLER: Für mich gibt es nichts Spannenderes, als mit Gästen aus aller Welt unterwegs zu sein. Die Berge sind derart verschieden und vielseitig, dass man hier immer etwas Neues entdeckt. Kein Wunder, geht von den Bergen eine Faszination aus, die viele Leute ihr Leben lang in den Bann zieht. Wenn die Gäste während und nach einer Tour glücklich und zufrieden sind, denke ich immer: Bergführer ist halt doch ein einzigartiger Beruf. Wie wird man in der Schweiz Bergführer? ALEX GISLER: Die Ausbildung besteht aus einem dreijährigen, modulartig aufgebauten Lehrgang. Nach jedem Modul gibt es eine Prüfung. Hat man sie bestanden, kann man mit der Ausbildung fortfahren. Die Praxis kommt dabei nicht zu kurz. Unter anderem muss man 40 Touren mit fünf verschiedenen Bergführern absolvieren. Nach Abschluss der intensiven Ausbildung ist man Bergführer mit eidgenössischem Fachausweis. Die Auflagen sind also streng. ALEX GISLER: Ja das stimmt. Schliesslich hat der Bergführer eine grosse Verantwortung seinen Gästen gegenüber. 12

SPITZENTOUREN Guided tours in the mountains ALEX GISLER Alex Gisler, you are a certified skiing and mountain guide and owner of Montanara Bergerlebnisse AG. What is it about your job that fascinates you? ALEX GISLER: For me, there is nothing more exciting than setting out with guests from all over the world. The mountains are all so different and multifaceted, that there is always something new to discover here. It's not surprising that the mountains inspire a fascination that stays with many people throughout their lives. If the guests are happy and content during and after a tour, I always think: being a mountain guide really is a unique occupation. How do you become a mountain guide in Switzerland? ALEX GISLER: The training consists of a three-year modular course of instruction. There is an examination after each module, which you have to pass in order to continue with the course. There is no shortage of on-the-job training, including completing 40 tours with five different mountain guides. Once you've completed the intensive training, you qualify as a mountain guide with a Swiss Federal Diploma. The requirements are therefore strict. ALEX GISLER: As you would expect, since the mountain guide is responsible for the safety of his guests. ist in Schattdorf (UR) geboren. Der Tiefbauzeichner schloss 2006 als Bergführer mit eidgenössischem Fachausweis ab. 2011 übernahm er die Montanara Berg erlebnisse AG, die 1991 gegründet worden war. Alex Gisler ist mit einer Engländerin verheiratet und Vater einer vierjährigen Tochter. Die Montanara Bergerlebnisse AG hat im Sommer und Winter ein breites Angebot an Outdooraktivitäten. was born in Schattdorf (UR). The civil engineering draughtsman qualified as a mountain guide in 2006 with a Swiss Federal Diploma. In 2011 he acquired the company Montanara Bergerlebnisse AG, which was founded in 1991. Alex Gisler is married to a British wife and has a four-year-old daughter. Montanara Bergerlebnisse AG offers a wide range of outdoor activities in both summer and winter. 13

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!Abonnieren