Aufrufe
vor 1 Jahr

DER ANDERMATTER Winter 2014

  • Text
  • Andermatt
  • Swiss
  • Aline
  • Ritz
  • Eliane
  • Gotthard
  • Chedi
  • Urseren
  • Danioth
  • Schweizer
Gästemagazin der Gotthardregion

MEYER’S SPORTHAUS

MEYER’S SPORTHAUS Gotthardstraße 93 18 Andermatt

Pulverschneegenuss nach dem anstrengenden Aufstieg. Powder snow rewards after a strenuous ascent. Abfahrten. Sobald man sich auf der Piste sicher bewegt, kann man sich auch in den Tiefschnee wagen. Aber grundsätzlich nur mit wirklich kundiger Begleitung. Wer spezielle Wintererlebnisse in unberührten Hängen sucht, soll das auch wirklich wollen und Freude daran haben – denn im Tiefschnee muss man immer mehr leisten als auf der Piste. Wie steht es mit der Ausrüstung, der Sicherheit und dem Komfort? Alex Clapasson: Bei uns wählt der Gast sein Package oder seine individuelle Tour aus, kommt funktionell gekleidet und mit den eigenen Skischuhen zum Treffpunkt, und dann kanns losgehen. Breitskis und Zubehör, Lawinen-Airbags und -Suchgeräte in Topqualität können gemietet werden. Unterwegs ist die Natur stets der oberste Chef, der zweithöchste ist der Bergführer: Wir garantieren unseren Gästen positive, faszinierende Bergerlebnisse, bei denen sie sich rundum wohl fühlen können. Das national anerkannte Label «Safety in Adventure», dem wir uns verpflichten, definiert die Sicherheit mit mehreren Schutzzielen. Und natürlich geniesst man nach der Tour ein feines Essen und ein weiches Bett, erst recht, wenns am nächsten Tag weiter geht. deep snow too. But you should only do it accompanied by experts who really know the mountain. You have to be sure you really want and enjoy the special kind of winter experience that the unspoilt mountain gives you – because the deep snow makes greater demands on you than the normal slopes. What about equipment, safety and comfort? Alex Clapasson: The guests select an individual package or tour, arrive at the meeting point with the appropriate clothing and their own ski boots and then we're ready to go. Wide skis and accessories, avalanche airbags and top-quality search equipment can all be hired. Nature always dictates our movements on the mountain, followed by the mountain guide: we guarantee our guests a positive, fascinating experience on the mountain. They are always at ease with us. We are committed to adhering to the nationally recognised "Safety in Adventures" certification, which defines safety in terms of several safety targets. And of course there is also a hearty meal and a comfortable bed at the end of the day – especially if there's more to come the next day. www.bergschule-uri.ch 19 alex clapasson 1957 in Andermatt geboren, war Alex Clapasson schon als Kind ständig in den Bergen unterwegs. Mit 21 Jahren erwarb er das Bergführerpatent und machte sich auf, die herausforderndsten Routen der Welt zu entdecken. 1981 gründete Clapasson seine Bergschule «Mountain Reality», die sich heute «Bergschule Uri» nennt und ein sehr breites Winterund Sommerangebot führt. Alex Clapasson was born in 1957 in Andermatt and spent much of his childhood in the mountains. He earned his mountain guide licence at the age of 21 and set out to discover the most challenging routes in the world. In 1981 he founded the "Mountain Reality" mountaineering school, which is now known as "Bergschule Uri" and provides a wide range of winter and summer activities.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!Abonnieren