Aufrufe
vor 1 Jahr

DER ANDERMATTER Sommer 2016

  • Text
  • Andermatt
  • Gotthard
  • Alpine
  • Swiss
  • Altdorf
  • Alps
  • Urner
  • Urseren
  • Railway
  • Tellspiele
Gästemagazin der Gotthardregion

GOTTHARD-NUFENEN-FURKA-LINIE GOTTHARD-NUFENEN-FURKA ROUTE Andermatt–Gotthard–Airolo–Nufenen–Oberwald–Gletsch– Furka–Andermatt Diese 3-Pässe-Linie eignet sich bestens für einen Tagesausflug ab Andermatt. Zunächst geht es auf den König der Pässe, den Gotthardpass. Das Postauto legt hier einen längeren Halt ein, damit sich die Fahrgäste auf der Passhöhe umsehen, das historische Museum besuchen oder sich verpflegen können. Dann geht es über das Kopfsteinpflaster der Tremola auf der Südseite hinunter, und ab Airolo folgt der Aufstieg durch das Bedrettotal zum höchsten befahrbaren Pass der Zentralalpen, dem 2‘478 m ü. M. gelegenen Nufenenpass. Nach der Talfahrt bei Ulrichen wendet sich das Postauto der Ortschaft Gletsch zu. Beim Hotel Belvédère, das um 1882 direkt am Rhonegletscher erbaut worden ist, kann eine künstlich angelegte Gletschergrotte besichtigt werden. Von Gletsch aus geht es dann steil hinauf auf den Furkapass. Von der Passstrasse führen verschiedene Wanderwege ab, zum Beispiel jener ab Tiefenbach zur Albert-Heim-Hütte. Die Postauto-Rundreise endet schliesslich wieder beim Bahnhof in Andermatt. Auch diese Linie kann problemlos in einzelnen Etappen bereist werden. This route, which takes in three passes, is ideal for a day's excursion from Andermatt. First, it's up to the king of passes, the Gotthard Pass. The Post Bus takes a fairly lengthy stop here, so that the travellers can look around the top of the pass, visit the historical museum or take refreshment. Then it's down over the cobbled Tremola road on the south side, and, from Airolo, the climb through the Bedretto Valley to the highest navigable pass in the Central Alps: the Nufenen Pass at 2,478 metres above sea level. After travelling through Ulrichen in the valley the Post Bus turns towards the village of Gletsch. At the Hotel Belvédère, which was built in 1882 right by the glacier, you can visit an artificial ice grotto. From Gletsch, the road then climbs steeply up to the Furka Pass. Various hiking trails lead off from the pass road, such as the one from Tiefenbach to the Albert-Heim hut. The Post Bus round trip finally ends back at the station in Andermatt. It is also easy to travel this route in individual stages. Nufenenpasshöhe auf 2’478 m ü. M. At the top of the Nufenen Pass, at 2,478 metres above sea level. Ein kurvenreiches Erlebnis am Gotthard. Twists and turns on the Gotthard. GOTTHARD-LINIE GOTTHARD ROUTE Andermatt–Gotthard–Airolo Auf der Gotthard-Linie bringt das Postauto seine Fahrgäste mehrmals täglich von Andermatt und Airolo aus auf die Gotthard-Passhöhe auf 2‘091 m ü. M. Auf dem Pass gibt es einiges zu erleben: Das Nationale St.-Gotthard-Museum zeigt zum Beispiel die Geschichte des Passes und der Menschen, die ihn überquerten. Und im Museum Sasso San Gottardo in der alten Gotthardfestung gibt es neben der grössten je im Alpenraum gefundenen Kristallgruppe multimediale Ausstellungen zu sehen. Für Verpflegung und Unterkunft bieten sich verschiedene Restaurants und Hotels an. Am Gotthardpass treffen sich zudem verschiedene Wanderwege wie zum Beispiel der Vier- Quellen-Weg. An der Südflanke des Gotthards wartet schliesslich eine Fahrt über die kopfsteingepflasterte Tremola, die sich in engen Serpentinen durch das steile Gelände windet. Dieser Teil der Passstrasse gilt als das längste Baudenkmal der Schweiz. On the Gotthard route, the Post Bus makes several trips daily from Andermatt and Airolo to the top of the Gotthard Pass at 2,091 metres above sea level. There are a number of things to see on the pass: the national St. Gotthard Museum, for example, shows the history of the pass and the people who used to cross it. And, at the Museum Sasso San Gottardo in the old Gotthard mountain redoubt fortress, you can see multimedia exhibitions as well as the largest crystal group ever found in the Alpine region. Various restaurants and hotels offer food and accommodation. There are also various hiking routes on the Gotthard Pass, for example the Four Headwaters Trail. On the southern side of the Gotthard Pass, you then travel along the cobbled Tremola road as its snakes its way around narrow hairpin bends through the steep landscape. This part of the pass road is the longest architectural monument in Switzerland. 22

MIT DEM POSTAUTO URI ENTDECKEN DISCOVER URI BY POST BUS Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man in Uri weitherum. Das Liniennetz des Postautos verbindet den Talboden eng mit den Berggebieten Uris und den Nachbarkantonen. Neben den Pässen Gotthard, Furka, Grimsel, Susten und Nufenen rücken so auch andere schöne Ausflugsgebiete in die Nähe, zum Beispiel die Göscheneralp. Ab Bahnhof Göschenen fährt die Post durch kurvige Strassen hinauf zum familienfreundlichen Ausflugsziel mit Stausee, Mooren und Gletschern – ideal zum Fischen, Wandern, Picknicken oder einfach, um die Ruhe zu geniessen. Auch nach Isenthal über dem Vierwaldstättersee, zur Talstation der Seilbahn Golzern nach Bristen oder auf den Klausenpass verkehren im Sommer Postauto-Kurse für Ausflügler, Wanderfans und Biker. You can tour the canton of Uri extensively using public transport. The Post Bus route network closely links the valley floors with the mountainous parts of Uri and the neighbouring cantons. As well as the Gotthard, Furka, Grimsel, Susten and Nufenen passes, you can also take in other beautiful excursion destinations nearby, such as the Göschener Alp. The Post Bus leaves Göschenen station through winding roads up to the family-friendly excursion destination, with its reservoir, marshes and glaciers – ideal for fishing, hiking, picnicking, or simply to enjoy the peace. In summer, Post Bus trips for day-trippers, hikers and cyclists also run to Isenthal high above Lake Lucerne, to the valley station of the Golzern cable car to Bristen, and to the Klausen Pass. FURKA-GRIMSEL-SUSTEN-LINIE FURKA-GRIMSEL-SUSTEN ROUTE Andermatt–Furka–Oberwald–Grimsel–Meiringen–Susten–Andermatt Mit Start- und Endpunkt in Andermatt kann diese Linie als eintägige Rundfahrt bereist werden. Insgesamt fährt das Postauto dabei durch drei Kantone und überwindet 10‘366 Höhenmeter und drei Alpenpässe. Im Fahrplan sind ausführliche Pausen auf den Passhöhen sowie eine Mittagspause in Meiringen eingeplant. Auf dem Weg auf den 2‘436 m ü. M. Grimselsee auf 1’908 m ü. M. Lake Grimsel, at 1,908 metres above sea level. gelegenen Furkapass sieht man weit zurück ins Urserental. Etwas später rückt dann bereits der Rhonegletscher ins Bild. Als Alternative zu Postauto, Motorrad und Bike kann die Furka übrigens auch mit der historischen Dampfbahn überwunden werden. Vorbei am historischen Dörfchen Gletsch steigt das Postauto dann hinauf auf den nächsten Pass, den 2‘165 Meter hohen Grimselpass mit seinen Stauseen und der grossen Kraftwerkanlage. Über Meiringen gelangt das Postauto auf den Sustenpass mit 2‘224 m ü. M. Durch das Meiental, am Dorf Wassen vorbei und die Schöllenenschlucht hinauf führt der Weg schliesslich zurück nach Andermatt. Starting and ending in Andermatt, this route can be travelled as a one-day round trip. The Post Bus travels through three cantons in total, covering 10,366 metres in altitude and three Alpine passes. The itinerary includes extensive breaks at the top of the passes and a lunch stop in Meiringen. On the way to the top of the Furka Pass, at 2,436 metres above sea level, you can look back far into the Urseren Valley. Then, a bit further on, the Rhone Glacier starts to come into view. As alternatives to the Post Bus, cycle or motorcycle, you can also travel over the Furka Pass by the traditional steam railway. After passing through the historic village of Gletsch, the Post Bus then climbs up to the next pass, the 2,165-metre Grimsel Pass, with its reservoirs and the large power plant. The Post Bus then continues via Meiringen to the Susten Pass, at 2,224 metres above sea level. Through the Meien Valley, past the village of Wassen and up through the Schöllenen Gorge, the bus then finally arrives back in Andermatt. 23

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!Abonnieren